Muxelhof

Unser stolzes Erbe

"Was du von deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen“,

schrieb schon Goethe. Diesem wunderschönen Gedanken folgend, ist es uns eine ganz große Freude, Sie in unseren neu revitalisierten Muxelhof, nur wenige Meter vom Mohnenfluh**** entfernt, einladen zu dürfen.

Es war uns ein Herzensanliegen, dieses so schöne Erbe weiterzutragen, die Werte einer kostbaren Kultur zu wahren und dabei mit offenen Sinnen in eine gesunde und erfüllte Zukunft zu gehen.

Die Arbeit auf dem Muxelhof gibt so viel zurück. Sie erdet, verbindet uns neu mit dem Zyklus der Natur und dem Verlauf der Jahreszeiten. Unsere Schafe, Ziegen, Hasen und die Grauvieh-Kühe mit ihren Kälbern wollen liebevoll umsorgt und gepflegt werden, damit der Muxelhof bleibt, was er schon immer war: ein großes Glück, das tatsächlich berührt.


Patenschaften & Streichelzoo

Wir freuen uns darauf, Sie als Paten für unsere Tiere zu gewinnen.
Sie kommen in den Genuss:

  • einer lebenslangen Betreuung des Tieres am Muxelhof
  • eines Portraits ihres Tieres im Holzrahmen
  • einer jährlichen Alpjause auf der 200-jährigen Gaisbühel-Alm
     


Der MUXELHOF Streichelzoo freut sich auf seine großen und kleinen Besucher.
Genießen Sie einen Tag mitten in der Natur und lernen Sie uns und unsere Tiere kennen. Für Ihr leibliches Wohl und Übernachtungsmöglichkeiten sind in unserem Hotel Mohnenfluh gesorgt. Wir freuen uns auf Sie. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.


    Muxelhof - Wirtschaft

    Vorarlbergs höchstgelegener, ganzjährig bewirtschafteter Bergbauernhof auf 1750 Metern Höhe.
    Bei unserem Konzept der Mutterkuhhaltung ist uns die naturnahe und tiergerechte Aufzucht der Kälber wichtig. Exklusiv können unsere Gäste des Hotel Mohenfluh in den Genuss unseres besonderen Rindfleisches kommen.


    Unsere Tiere

    liebevoll gepflegt

    Original Grauvieh

    Autochthone, silber- bis eisengraue Rinderrasse aus den Seitentälern Tirols.

    Diese Rasse wurde lange Zeit vernachlässigt und erlebt in jüngster Zeit Ihre Renaissance.

    Aktuell gehören sie zu den gefährdeten Arten. Ihr Milchreichtum, ihre gute Futterverwertung und ihre Fruchtbarkeit machen unsere „Grauelen“ zu einer perfekten Rasse für die Hochalpenregionen.

    Nicht nur die qualitativ hochwertige Milch ist prädestiniert für die Herstellung von Bergkäse in exklusiver Qualität, sondern auch das Fleisch des Original Grauviehs zählt für Feinschmecker neben dem Galloway und dem Black Angus Rind zu den Top- Five der Welt.  

    Montafoner Steinschaf

    Diese kleinrahmige und genügsame Rasse gehört zu den hoch gefährdeten Schafrassen Österreichs.

    Eine Vielfalt an Wollfarben ist charakteristisch für das Montafoner Steinschaft. Es ist sehr robust und zeichnet sich durch seine exzellente Fleischqualität aus.
    Wir sind stolz darauf, unseren Teil der Bestandserhaltung beitragen zu können.

    Esel

    Es handelt sich hier um kluge und lernfähige Tiere.

    Ihr nachgesagter Eigensinn ist oftmals auf Ihre Vorsicht zurückzuführen. Früher wurden Esel oft als Last- und Nutztiere eingesetzt, wurden aber nach und nach von Pferden abgelöst.

    Jedoch gilt der Esel als zäher und robuster als ein Pferd. Wir drücken fest die Daumen, dass wir uns bald auf Nachwuchs freuen dürfen.

    Ziege

    Ziegen gehören neben dem Hund und dem Schaf zu den ersten wirtschaftliche, genutzten Haustieren.

    Sie sind einfach zu ernähren und können aufgrund Ihrer guten Klettereigenschaften in bergigen Landschaften besser als z.B. Rinder gehalten werden.