Wandern

am Arlberg

 Sich selbst und die Natur entdecken auf über 300 Wanderkilometern rund um das Hotel Mohnenfluh.

Auf Berge zu wandern, hohe Gipfel zu bezwingen, die Seele an Kraftplätzen am Berg baumeln zu lassen und als neuer Mensch erholt von den Bergen zurückkommen, ist seit je her der Ansporn vieler Urlauber.
Im Hotel Mohnenfluh lebt Gastgeberin Raingard Muxel als passionierte Wanderin eine bekannte Philosophie ihren Gästen vor: Nur wo man zu Fuß war, war man wirklich!

Nach diesem Motto geht es gemeinsam mit Raingard beschwingt in die Berge der Arlbergregion hoch über dem Lech
und manchmal verrät sie ihren Gästen auch ihre Lieblingswanderungen und besonderen Ruheplätze.
Hier kann sie Energie, Kreativität und Ideen sammeln, um ihren Gästen im Hotel Mohnenfluh täglich das besondere Etwas zu bieten.

 

Weitläufiges Wandernetz

und Unterstützung durch die Arlberger Bergbahnen

Kein Wunder, dass man in dieser kraftvollen Region rund um sich herum jeden Tag gestärkt und vergnügt sich aller Aufgaben und Herausforderungen stellt. Die imposante Bergkulisse von Kapall, Galzig, Valluga und Rendl bietet Wanderspaß pur – und das auf über 300 Kilometern perfekt ausgeschilderten Wanderwegen.

Hier finden geübte Tourenwanderer, Genusswanderer und versierte Bergsteiger die ideale Tour für persönliche Gipfelsiege und entspannende Momente. Mit den Arlberger Bergbahnen lassen sich auch hohe Ziele ganz bequem erreichen und erleichtern so manche Gipfeltour und Weitwanderroute.

» Interaktive Wanderkarte Lech/Zürs

Kulinarisches Wandervergnügen

auf Hütten und Almen

Beim Hüttenwandern locken die urigen Alm- und Berghütten nicht nur mit sensationeller Fernsicht und gemütlicher Rast, sondern auch mit kulinarischem Vergnügen. Das Speicheraufladen für den Abstieg ins Tal könnte hier genussvoller nicht sein. Krönender Abschluss einer Bergtour, auf der Geist und Seele Kraft schöpfen können, ist aber meist die Mohnenfluh Küche. Bereits am Nachmittag bietet die regional-saisonal verwurzelte Küche eine Nachmittagsjause für müde Heimkehrer an. Bei einem anschließenden Saunagang im Wellnessbereich regenerieren müde Muskeln schnell.

So lässt es sich erholt und energiegeladen in den nächsten perfekten Urlaubstag im Hotel Mohnenfluh starten!
 

WANDERTIPP: Der Grüne Ring

Geheime Fabelwege am Arlberg

Auf der bereits erwähnten Wanderroute Der Grüne Ring lässt sich die berühmte Skiroute Der Weiße Ring auf drei Tagesetappen auch im Sommer erleben.

Erste Etappe
Die erste Etappe führt Sie mit der Rüfikopfbahn gleich auf 2362m von wo Sie über den Geoweg Rüfikopf Richtung Monzabonsee zur Monzabonalpe gelangen. Vorbei an der Hüttenbibliothek, wo Sie sich ein Buch entnehmen und entspannen können, geht es an der Trittalpbahn vorbei hinunter zurück nach Zürs, von wo Sie mit dem Bus wieder zurück nach Lech fahren können.

Unser Tipp:
Beim Monzabonsee finden sich gratis Postkarten, die Sie vor Ort, in einen Postkasten einwerfen können, der einmal jährlich geleert wird.

Zweite Etappe
Die zweite Etappe beginnt mit der bereits erwähnten Abkürzung mit der Seekopfbahn. Von deren Bergstation Sie vorbei am Zürsersee und zur Gletscherstadt am Madloch gelangen und anschließend hinunter zum Lechweg nach Zug, wo Sie ebenfalls ein Bus zurück nach Lech bringt.

Unser Tipp:
Das Buch der Schriftstellerin Daniela Egger Ein Samurai am Kriegerhorn begleitet Sie auf dem Grünen Ring mit Sagen über die zu durchwandernden Gegenden und deren Flur- und Gipfelnamen. Illustriert ist das Buch vom Künstler Nikolaus Kocher, dessen Installationen auch entlang des Weges zu finden sind.

Dritte Etappe
Die dritte Etappe beginnt in Zug, wo sie ein Waldweg durch den Sagenwald hinauf zur Balmalp und zum Gipfel des Kriegerhorns führt. Vorbei an der Chluppa (Steinmauer) und dem Speichersee wandern Sie zurück in die Mohnenfluh, wo Sie Ihre Grünen Ring – Wanderung auf der Terrasse mit einer wohlverdienten Jause ausklingen lassen können.

Unser Tipp:
Machen Sie auf dem Rückweg einen Abstecher durch die beeindruckenden Gipslöcher.

Alle Infos zum "Der Grüne Ring"

Berg

Wander Woche

Wandern in den Alpen - finden Sie die unberührte Natur der Arlberger Bergwelt, die auf wundersame Weise eine psychische Wirkung auf ihren Besucher ausübt, ihn stärkt, erdet und zu innerem Frieden finden lässt.

  • 7 Nächte inklusive ¾ Pension *früh.nachmittag.abend*
  • geführte Wanderungen mit unserem Wanderführer
  • Wanderkarte für das gesamte Arlberg-Gebiet
  • täglicher Entspannungstee Ihrer Wahl in der Kaminlounge mit Bergblick
  • Leihausrüstüng: Trinkflaschen, Rucksäcke, Wanderstöcke, Regenschutz
  • bei Abreise ein Stück Berkäse von der Alpe Batzen
  • und viele weitere Mohnenfluh SommerInklusivleistungen

 

Sommer | 02.06.21 - 19.09.2021 7 Nächte
Suite Wöster pro Person € 910
Komfortzimmer Omeshorn pro Person € 840
Sonnalp-Suite II für 2 Personen € 1.890


Pauschale anfragen


„Ein Gipfel gehört erst dir, wenn du wieder unten bist.
Denn vorher gehörst du ihm.“

(Franz Kammerlander)