Mohnenfluh

Kinderland

Familien Urlaub in OBERLECH

Was wünschen Sie Ihren Kindern? Lachen zu können. Freudestrahlend etwas Neues zu entdecken. Die Natur kennenzulernen. Sich frei bewegen zu können. Herumtollen dürfen. Miteinander spielen können. Und die Welt der Tiere hautnah erleben.

All das ist in der Mohnenfluh nicht inszeniertes Abenteuer, sondern lebendiger Alltag: Die Natur ist unser sicheres Zuhause. Der Berg unser Aktionpark. Der Muxelhof unser Treffpunkt mit Schafen, Ziegen, Gaisen, Hasen, Kühen und Kälbern.

Hoch über Lech und ganz weit weg vom Lärm und Druck des Schulalltags dürfen Ihre Kinder hier Kind sein. Und Sie als Familie all das finden, was Zuhause oft zu kurz kommt: Zeit. Natur. Bewegung. Spiel. Und Freude.

Wir sind kein ausgewiesenes Kinderhotel, doch Ihre ganz persönliche Lieblingsadresse für einen echten Familienurlaub mit echten Bergerlebnissen.

  • Sichere Idylle 1.750 Meter über dem Meer
  • Tierbegegnungen im Muxhelhof. Unserem Bauernhof nebenan.
  • Verkehrsfreie Lage mit Panoramablick, großem Spielgelände mit Schaukeln, Rutsche, Sandkasten, Wasserrad, Spielhütte, Spielzeug u. v. m.
  • Tischfußball und Tischtennis
  • Gratis-Mountainbike-Verleih und Scooter-Verleih
  • Gratis-Bikeverleih und Helm-Verleih
  • Gratisverleih von Baby-Jogger-Kinderwagen
  • Picknickplätze zum Grillen
  • Gesunde Mohnenfluh ¾- oder Halbpension mit leckeren Kindergerichten
  • Naturverbundenes Wohnen und Wohlfühlen am Berg

Familien Urlaub in der Mohnenfluh


Muxelhof

ein kleines Paradies

Glückliche Tiere. Intakte Natur. Begeisternde Begegnungen.

Was heute ein stolzes Erbe, ein Ruhepol und lebendiger Tummelplatz ist, war früher Existenzgrundlage. „Das Leben auf dem Schloss“, wie Oberlech früher genannt wurde, war nicht leicht. Und auch heute noch ist der Muxelhof auf 1.750 Metern Seehöhe der höchste ganzjährig bewirtschaftete landwirtschaftliche Betrieb in Vorarlberg.

Die Geschichte reicht weit zurück: Bereits 1660 wurde der Bauernhof erstmals urkundlich erwähnt. In den folgenden Jahrhunderten wurde das „Schlössle“ von verschiedenen Walser Familien bewohnt und bewirtschaftet.

1872 heiratete Anna Maria Gassner den Sohn Johann Engelbert Strolz. Deren jüngste Tochter Germana übernahm das Anwesen und heiratete Josef Muxel, gb. 1888, womit die Familie Muxel Einzug ins „Schlössle“ hielt.

Bis heute blieb der Hof in Familienbesitz – und erst vor wenigen Jahren erwarb Stefan Muxel, Ihr Gastgeber im Hotel Mohnenfluh, den Hof von seinem Cousin.

Damit verwirklichte er seinen lang gehegten Traum vom „Muxelhof“, der heute von ihm persönlich traditionell und nachhaltig geführt wird. Als Bergbauer aus Leidenschaft und Überzeugung kultiviert er hier ein Stück Paradies für Mensch und Tier – und das gesunde, respektvolle Füreinander.