Sicher in die Berge und wieder zurück

Die Ursachen, durch die Wanderer in brenzlige Situationen geraten, sind leider immer wieder dieselben.

Die gute Nachricht: Berücksichtigt man einige Punkte, steht einem ungetrübten Bergerlebnis nichts im Wege ...


Gut geschützt

Warme Kleidung, gutes Schuhwerk und Sonnenschutz sind in dieser Höhe ein Muss. Bedenken Sie, dass pro 100 Höhenmeter Ihre Temperatur um 0,7 Grad Celsius sinkt. Andererseits nimmt mit zunehmender Höhe die schädliche UV-Strahlung zu. Eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor, Sonnenbrille und Hut oder Mütze bieten wirksamen Schutz.


Gut informiert

Das Wetter kann in 2000 Meter Höhe nicht nur völlig anders sein als an Ihrem Ausgangspunkt, es kann auch sehr schnell umschlagen. Erkundigen Sie sich deshalb vor dem Aufbruch über die Wetterlage und informieren Sie am besten Ihre Gastgeber oder auch das Personal an der Talstation über Ihr Ziel. In jedem Fall sollten Sie jedoch ein geladenes Handy mitführen, um im Notfall Hilfe holen zu können.
(Nummern: Notruf 144, Polizei 133, Feuerwehr 122)